Schlagwort-Archiv: Cloud

Telekom Mediencenter als Netzlaufwerk einbinden unter Ubuntu

Mit dem Telekom Mediencenter bekommt man kostenlos 25 Gigabyte Speicherplatz in der Telekom Cloud. In dieser Anleitung möchte ich zeigen wie man das Telekom Mediencenter als Netzlaufwerk unter Ubuntu einbinden/einhängen kann.

Schritt 1: Wir klicken einmal auf den Desktop um die Arbeitsfläche zu aktivieren. Dann wählen wir oben in der Leiste “Datei > Mit Server verbinden…“.

Schritt 2: Im neuen Fenster wählen wir nun unter dem Punkt Typ im Drop-Down-Menü “Sicheres WebDAV (HTTPS)” aus.

Schritt 3: Nun geben wir die Adresse des Servers ein.

webdav.mediencenter.t-online.de

Außerdem geben wir 443 als Port ein.

Schritt 4: Zuletzt geben wir nun unsere Login-Daten ein. Das heißt unter Benutzername alles was vor @t-online.de steht und dann euer Passwort. Optional könnt ihr einen Haken bei “Dieses Passwort merken” machen, um das Passwort zu speichern.

Mit einem Klick auf “Verbinden” sollte sich nun die Ordnerübersicht des Mediencenters öffnen.

Windows 8 Consumer Preview Anpassung

Nach der Installation folgt die Anpassung des Computers an Windows 8. Sprich wir vergeben nun den Computernamen,treffen Einstellungen über Update-Verhalten, richten uns häuslich ein und gestalten unser Windows so wie wir es gern haben möchten.

Dies nun also als Anleitung nach der Installation von der Consumer Preview von Windows 8.

Schritt 1: Wir legen einen Computernamen fest. In meinem Beispiel heißt mein Computer nun “Datatray_Test”. Haben wir einen passenden Namen gefunden, klicken wir unten auf “Weiter“.

Schritt 2: Hier sollen wir nun Einstellungen zu Updates, zur Optimierung, zu Lösungen von Problemen und Freigaben und Verbindungen unter Windows getroffen werden.

Express-Einstellungen:

  • Wichtige und empfohlene Updates automatisch installieren, um den PC zu schützen
  • PC vor unsicheren Inhalten, Dateien und Websites schützen
  • Informationen an Microsoft übermitteln, um die Optimierung von Windows und den Positionsdiensten zu ermöglichen
  • Online nach Lösungen für Probleme suchen
  • Personalisierte App-Inhalte auf Basis von PC-Standort, Name und Profilbild zulassen
  • Freigabe und Verbindung mit Geräten in diesem Netzwerk aktivieren

Falls ihr mit den Express-Einstellungen zufrienden seid, könnt ihr unten auf “Express-Einstellungen verwenden” klicken. Falls nicht wählt “Anpassen” per Klick aus.

Wenn ihr “Anpassen” ausgewählt habt trefft die für euch richtigen Einstellungen.

Schritt 3: Wir werden nun aufgefordert eine gültige E-Mail-Adresse einzugeben. Diese Anmeldung mit einer @live.de-Adresse oder @hotmail.de-Adresse ist für die Interaktion mit den Microsoft-Diensten erforderlich (Apps, Windows Store Zugriff, Synchronisation). Man kann aber auch unten per Klick auf “Möchten Sie sich nicht mit einem Microsoft-Konto anmelden?” ein lokales Benutzerprofil erstellen, sodass keine E-Mail-Adresse notwendig ist. Auch kann man sich per Klick auf “Für eine neue E-Mail-Adresse registrieren” ein gültiges Microsoft-Konto erstellen, um die Microsoft-Dienste zu synchronisieren.

Fahrt nun mit einem Online-Microsoft-Konto per E-Mail-Adresse fort oder gebt ein lokales Benutzerprofil an.

Benutzer mit einer E-Mail werden nun gebeten ihr Passwort einzugeben. Es ist das Konto welches man auch für den Windows Live Messenger, Hotmail, XBox Live oder Windows Live-Dienste benutzt.

Klickt nach der Passworteingabe unten auf “Weiter“.

Schritt 4: Gebt nun eure Sicherheitsüberprüfungsinfos ein und bestätigt die Eingabe unten per Klick auf “Weiter“.

Das Konto wird nun eingerichtet und Windows wird vorbereitet.

Ist alles abgeschlossen finden wir uns auf der Windows Metro Oberfläche wieder.