Schlagwort-Archiv: Server

tunlr unter Ubuntu 11.10 nutzen

Um als allererstes zu klären was tunlr.net überhaupt anbietet und macht, versuch ich mich mal in einer Erklärung.

Kurz und knapp. tunlr bietet DNS-Server an, um auch außerhalb der USA, Video-on-Demand-Dienste wie Hulu, Netflix, MTV, CBS, ABC, Pandora und so weiter nutzen zu können.

Dazu ist es notwendig die von tunlr bereitgestellten DNS-Adresse in die Netzwerkeinstellungen einzutragen, um die Angebote der oben genannten Seiten nutzen zu können.

Beginnen wir nun mit der Einrichtung unter Ubuntu.

Schritt 1: Mit der Windows-Taste rufen wir das Dash auf, suchen den Punkt “Systemeinstellungen” und klicken diesen an.

Schritt 2: Nun klicken wir den Punkt “Netzwerk” an.

Schritt 3: Nun klicken wir unten auf “Konfigurieren…“.

Schritt 4: Wir wechseln in den Tab “IPv4-Einstellungen”.
Dort treffen wir nun folgende Eigenschaften:

Methode: Automatisch (DHCP), nur Adressen

DNS-Server: 149.154.158.186, 199.167.30.144

Abschließend klicken wir dann unten auf “Speichern…“.

Ihr könnt nun die Videos auf den verschiedenen Seiten schauen.

Telekom Mediencenter als Netzlaufwerk einbinden unter Ubuntu

Mit dem Telekom Mediencenter bekommt man kostenlos 25 Gigabyte Speicherplatz in der Telekom Cloud. In dieser Anleitung möchte ich zeigen wie man das Telekom Mediencenter als Netzlaufwerk unter Ubuntu einbinden/einhängen kann.

Schritt 1: Wir klicken einmal auf den Desktop um die Arbeitsfläche zu aktivieren. Dann wählen wir oben in der Leiste “Datei > Mit Server verbinden…“.

Schritt 2: Im neuen Fenster wählen wir nun unter dem Punkt Typ im Drop-Down-Menü “Sicheres WebDAV (HTTPS)” aus.

Schritt 3: Nun geben wir die Adresse des Servers ein.

webdav.mediencenter.t-online.de

Außerdem geben wir 443 als Port ein.

Schritt 4: Zuletzt geben wir nun unsere Login-Daten ein. Das heißt unter Benutzername alles was vor @t-online.de steht und dann euer Passwort. Optional könnt ihr einen Haken bei “Dieses Passwort merken” machen, um das Passwort zu speichern.

Mit einem Klick auf “Verbinden” sollte sich nun die Ordnerübersicht des Mediencenters öffnen.