Nutzt eure externe Festplatte noch das FAT32-Dateisystem? Falls ja, dann gibt es einen großen Nachteil. Man kann keine Dateien über einer Größe von 4 Gigabyte speichern. Aber gerade bei HD-Videos wird diese Größe oft überschritten. In dieser Anleitung möchte ich zeigen wie man eine Partition/externe Festplatte mit FAT32 ins NTFS-Dateisystem umwandelt, ohne Datenverlust.

Um zu prüfen ob eine Partition/Festplatte derzeit mit FAT32 läuft, öffnet den Arbeitsplatz und führt einen Rechtsklick auf das zu konvertierende Laufwerk aus. Dann den Punkt “Eigenschaften” auswählen. Sieht man nun dort, wo auf nachfolgenden Bild “NTFS” steht, FAT32, dann kann konvertiert werden. Denn dann läuft die Partition/Festplatte/Laufwerk (wie auch immer) mit dem Dateisystem FAT32.

Kommen wir nun zur Konvertierung des Dateisystems.

Schritt 1: Wir öffnen nun mit Windows-Taste + R das Ausführen-Fenster. Dann geben wir den Befehl “cmd” ein und bestätigen mit ENTER.

Schritt 2: Wir geben nun folgenden Befehl in die Eingabeaufforderung ein:

cd C:\WINDOWS\System32

Wir wechseln mit diesen Befehl das Verzeichnis und befinden uns nun im System32-Ordner.

Schritt 3: Wir geben nun den nachfolgenden Befehl ein. Wichtig ist das ihr hier den richtigen Laufwerksbuchstaben eingebt. Wenn mein Laufwerk den Laufwerksbuchstaben Z hätte, würde der Befehl wie folgt aussehen:

convert Z: /FS:NTFS

Wie gesagt, wählt hier den richtigen Buchstaben aus und bestätigt die Eingabe mit ENTER.

convert [LAUFWERKSBUCHSTABEN]: /FS:NTFS

Die Konvertierung kann einige Stunden dauern. Also Geduld bei der ganzen Sache. Es kann sein, dass die Meldung erscheint, dass C gerade genutzt wird. In diesem Falle gibt man einfach „J“ ein und drückt Enter. Des Weiteren kann es vorkommen, dass die Konvertierung nur vonstatten gehen kann, wenn Windows nicht hochgefahren ist. Dann wird abgefragt, ob die Konvertierung beim nächsten Systemstart ausgeführt werden soll. Auch hier muss „J“ eingegeben werden. Der Rest passiert automatisch, wenn Windows gestartet wird.

Auch hier die Belehrung: Ich hafte nicht für euer Handeln und Datenverlust. Seid vorsichtig und sichert wichtige Daten lieber einmal mehr. Dann seid ihr auf der sicheren Seite.

Tagged on:                                                 

10 thoughts on “Von FAT32 auf NTFS – Dateisystem umwandeln

  • 9. Oktober 2012 at 17:57
    Permalink

    Zugriff verweigert, da Sie nicht über ausreichende Berechtigung verfügen. Sie müssen dieses Programm mit erhöhten Rechten ausführen

    Bin als Admin angemeldet und jetzt?

    Reply
    • 11. Oktober 2012 at 18:50
      Permalink

      Was soll denn umgewandelt werden, eine Festplatte oder ein USB-Stick? Wenn auf der Festplatte Windows liegt, geht das natürlich nicht, weil das System gerade läuft. Falls es ein USB-Stick ist, hat dieser vielleicht ein Schreibschutzregler am USB-Stick der den Schreibschutz derzeit aktiv werden lässt?

      Reply
  • 23. November 2012 at 15:22
    Permalink

    Muss bei dem letzten Schritt (convert [LAUFWERKSBUCHSTABEN]: /FS:NTFS) der Laufwerkbuchstabe auch wie im Beispiel in Klammern sein?

    Reply
  • 4. Januar 2014 at 01:37
    Permalink

    Hi. Bei USB-STicks steht dann folgende Fehlermeldung:
    CONVERT ist für RAW-Laufwerke nicht verfügbar.

    Reply
  • 28. März 2014 at 07:30
    Permalink

    Danke,
    hat super geklappt: Windows 8.1 & externe HDD.

    Reply
  • 29. März 2014 at 17:01
    Permalink

    hi,
    ich bekomme die meldung, dass mein arbeitsspeicher zu klein ist. kann man das irgendwie lösen oder soll ich es an einem anderen pc ausprobieren? (mein pc ist ein mininetbook)
    lg, lenita

    Reply

Kommentar verfassen